top


Sportküstenschifferschein (SKS)

Der freiwillige amtliche, jedoch empfohlene Sportküstenschifferschein berechtigt zum

Führen von Segel- und Motoryachten in allen Küstengewässern bis 12 sm-Abstand.

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Besitz des Sportbootführerscheins See und Nachweis von 300 sm auf Yachten in Küstengewässern

Theorie und Praxis:

Die theoretische Ausbildung findet in Räumlichkeiten der RWTH statt und die

SKS-Praxisausbildung kann in der Regel im Frühjahr und/oder Herbst auf der

clubeigenen Segelyacht durchgeführt werden (~ 1 Woche).

 

Inhalte der theoretischen SKS-Ausbildung sind u.a. die Navigation, Wetterkunde, Schifffahrtsrecht, Gezeitenkunde und Seemannschaft. Siehe dazu auch die Übersicht des DSV:  click!

Kurstermine

Start: 21. Oktober 2019, 19 Uhr (Anmeldung + Unterricht)

Ort: R221 Templergraben 64 (Sammelbau | 1050)

Dauer: ~15 Termine á 120min incl. Navigationsübungen

Zeit: Mo, Di, Mi 19:00 - 21:00 Uhr (Ausnahme: Di. 22.10., 18-20:00 Uhr)

Die theoretische SKS- und SBF See-Ausbildung finden in einem gemeinsamen Kurs statt!

Gebühren:

  • 110€ Theorie SBF-See + SKS
  • ~75€ DSV Prüfungsgebühren (Theorie)
  • Praxis-Törn (1 Woche 420€) + Prüfungsgebühren (Praxis)

Die Ausbildung ist für AYC-Mitglieder kostenfrei.

Übungskartenmaterial wird leihweise zur Verfügung gestellt

 

Ansprechpartnerin:

Angelika Pauli

mail:  ayc(at)rwth-aachen.de