top


Rurseeboote

Mick und Heizkessel (Laser)

Unser Club besitzt zur Zeit 2 Laser, diese sind auf den Namen "Mick" und "Heizkessel" getauft.

Der Laser ist die weltweit am meisten verbreitete, technisch einfach gehaltene aber nicht anspruchslose  Einhand- Jolle. Im Gegensatz zur  Europe (die zweitbeliebte Einhandklasse in Deutschland) sind die  Trimmmöglichkeiten beschränkter (Unterliek, Baumniederholer und Cunningham), das Segeln ist aber sportlicher. Auch bei wenigen Windstärken kann das Boot schon ins  Gleiten kommen.
[Quelle: Wikipedia]



Earl Grey, Miles&Mails und JoJo (470er)

Der AYC besitzt derzeit 3 dieser hauptsächlich für das Regatta-Segeln verwendeten Jollen. Das jüngstes Mitglied der 470er-Flotte ist Earl Grey (Ziegelmayer Bj. 2003). Desweiteren haben wir Miles & Mails, der ehemals der neuseeländischen Olympiamannschaft gehörte, sowie Jojo.
Unsere 470er sind auf dem höchsten Nievau regattatechnisch ausgerüstet, um in nationalen, wie auch internationalen Wettkämpfen bestehen zu können. Unser ehemaliges Boot "Miss Piggy" hat 2 Weltmeisterschaften bestritten.

Der Name dieser Bootsklasse leitet sich von der Bootslänge ab. Er wurde 1963 in Frankreich von Andre Cornu entworfen wurde 1969 internationale Klasse und hat olympischen Status seit den olympischen Spielen 1976 in Montreal.

In der 470er-Klasse werden Regatten für alle Leistungsklassen angeboten, von verbandoffenen Wettfahrten über nationale Meisterschaften, kontinentale Meisterschaften bis hin zu Weltmeisterschaften und olympischen Regatten. Durch die Ausgewogenheit der Konstruktion kann die Jolle von Regattaanfängern bereits beherrscht werden. Für Regattasegler liegt das optimale Mannschaftsgewicht zwischen 110 und 145 kg. Auf Grund des moderaten Mannschaftsgewichts ist diese  Jollenklasse auch bei Jugend- und Frauenmannschaften weit verbreitet. [Quelle: Wikipedia]

Nach oben


Drückfisch (KZV)

Der Kielzugvogel des AYC wird auch gerne für die Ausbildung auf dem Rursee genutzt. Dabei ist er im Vergleich zur Dubbelvla aber etwas anspruchvoller zu segeln. In Anlehnung an den Klassennamen ist unser Zugvogel Drückfisch getauft.

Der Kielzugvogel ist ein kleines Zweimann-Kielboot mit hervorragenden Eigenschaften: Schnell, sicher, gut transportierbar, einfach zu handhaben. Das macht ihn beliebt für Regatten und Urlaubsfahrten auf fremden Revieren. [Quelle: Egbert Kunze, kieler.org]

Nach oben